Donnerstag, 11. April 2013

Rezension,,Der Nachtwandler´´

,, In seiner Jugend litt Leon Nader an Schlafstörungen.Als Schlafwandler wurde er während seiner nächtichen Ausfügen sogar gewalttätig und deswegen psychiatrisch behandelt.Eigendlich glaubte er geheilt zu sein-doch eines Tages Jahre später verschwindet Leons Frau unter unerklärlichen Umständen aus der gemeinsamen Wohnung.Ist seine Krankheit etwa wieder ausgebrochen? Um zu erfahren wie er sich im Schlaf verhält befestigt Leon eine bewegungsaktive Kamera an seiner Stirn-und als er am nächsten Morgen das Video ansieht macht er eine Entdeckung die die Grenzen seiner Vorstellungskraft sprengt:Sein nächtliches ich steigt durch eine ihm völlig unbekannte Tür hinab in die Dunkelheit....´´

Und Achtung ich bin jetzt officel Fitzek infiziert ! Es war mein erster Fitzek und ich bin im total verfallen. Normaler weiße lese ich nicht sone Bücher aber ich dachte mir so mhh naja hast so viel Positives gehört kannst ja mal gucken ob es was für dich ist und ich muss sagen auch wenn ich es manchmal vor Angst am liebsten durch mein Zimmer geworfen hätte hat es mich in seinen Bann gezogen.Wärend ich dieses Buch gelesen habe hatte ich Angst das ich selber Anfange Schlafzuwandeln. Ich hatte irgendwie ein bisschen Schiss vor Leon in diesem Buch weil es an manchen Stellen echt pycho und grausam wurde und ich dachte ähh wie kommt das jetzt wie kann man sowas machen.Wie kann man sone Bücher schreiben ich find das total fazinierend.Sogar so fazinierend das ich erstmal heute in unsere Buchhandlung gerannt bin und der Augensammler und der Augenjäger gekauft habe.

Also danke lieber Sebastian Fitzek jetzt bin ich süchtig ! :D


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen