Freitag, 11. Januar 2013

Rezension ,,Die Tribute von Panem-Tödliche Spiele´´

´´Nordamerika existiert nicht mehr.Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört.Aus dem Trümmern ist Panem entstanden,geführt von einer unerbittlichen Regierung.Alljährlich finden grausame Spiele statt,bei denen nur ein Einziger überleben darf.Als die 16 Jährige Katniss erfährt,dass ihre kleine Schwester ausgelost wurde,meldet sie sich an ihrer Stelle und nimmt Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta den Kampf auf.Wider aller Regeln rettet er ihr das Leben.Katniss beginnt zu zweifeln-was empfindet sie für Peeta? Und kann wirklich nur einer von ihnen überleben ?´´

Jetzt weiß ich auch wieso dieses Buch echt so hoch gepuscht wurde weil es ist echt richtig und Spannend !
Ich habe mich voll mit gefühlt bei den Hauptfiguren und manchmal dachte WHAAA NEIN STIRB NICHT und habe mich auch voll erschrocken wenn irgendwas in der Arena passiert ist.(Ich bin doch verrückt erschrecke mich wenn was im Buch passiert).Da kann man mal sehen das man sich nicht nur bei Filmen erschrecken kann.Das Buch hat zwar leider ein bisschen am Ende nachgelassen von der Spannung her aber dafür der Rest echt hamma gut.Ich lesen den 2. jetzt direkt im Anschluss (Habe den Schuber zu Weihnachten bekommen ;) ) Gucken wie mir der 2. Gefällt :)


Erschienen im:Oetinger Verlag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen