Donnerstag, 25. Oktober 2012

Rezension ,,Wintermädchen´´

,,Ich rolle mich mit dem Gesicht zur Wand.Glasscherben rasen auf mein Herz zu,weil Cassie tot wie Stein ist.Sie starb im Gateway Motel,und ich bin Schuld.Nicht die Modezeitschriften oder das Internet oder die fiesen Lästermädchen im Umkleidekabinen oder die homongeschädigten Jungens auf dem Pausenhof.Nicht die Erfinder von Kleidergröße 0 und 00.Nicht mal ihre Eltern.
Ich bin nicht ans Telefon gegangen.´´

Als ich dies auf der Rückseite vom Buch las dachte ich ok was könnte da jetzt vorgefallen sein das sie denkt sie wäre schuld am tod von Cassie aber ich hätte nie gedacht wie hart diese geschichte von den beiden ist und wie tief sie in der extremen Magersucht drinnenstecken.Als ich dieses Buch gelesen habe bin ich total in die Hauptperson herreingefahren und dachte echt selber das ich Magersüchtig wäre weil ich nur daran denken konnte ich habe sogar immer überlegt hast du heute zuviel gegessen isst du noch wenn ja was wie viel Kaloriern hat es.Also mich hat dieses Buch echt zerrüttelt zurück gelassen.


Erschienen im :Ravensburger Buchverlag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen